Achtsamkeitstraining beim Gehen


Achtsamkeitstraining beim Gehen / Therapie beim Gehen
Sich mit Frischluft betanken und wieder fitter fühlen.

Es ist unser ureigenes Bedürfnis uns zu bewegen. Unser Körper ist für Bewegung geschaffen, da diese in Urzeiten überlebensnotwendig war.
Dieses Grundbedürfnis wird immer seltener gestillt. Arbeit am PC, an einer Theke oder auch Freizeit vor dem Fernseher usw., lassen immer weniger Freiraum für Bewegung. Wir sitzen und stehen viel zu viel. Fast die Hälfte der Deutschen sitzt täglich zwischen 5-8 Stunden.
Das obwohl Bewegung in vielen Fällen dafür sorgen kann, dass unser Wohlbefinden steigt und die Genesung angeregt wird. Hier einige wichtige Vorteile des Gehens:

Körper

  • Blutzirkulation im Körper wird angeregt und wirkt regulierend auf den Blutdruck.
  • Steigert die Stoffwechselaktivitäten und unterstützt die Verdauung.
  • Stärkt die Knochen, Muskeln und macht Gelenke belastbarer.
  • Fördert den Gleichgewichtssinn.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Wirkt schlaffördernd.

Geist

  • Erhöhter Sauerstoffgehalt im Blut fördert die Konzentration und Kreativität.
  • Positive Auswirkungen auf das Kurzzeitgedächtnis, Sprache
  • Die Aufmerksamkeit wird erhöht.
  • Nervenzellen werden neu gebildet.

Psyche

  • Spannungen werden abgebaut und der Stresspegel verringert sich.
  • Produktion sogenannter „Glückshormone“ begünstigen die Entspannung und können die
  • Stimmung heben.
  • Verbesserung unsere Fähigkeit Probleme zu lösen.
  • Gehen fördert das Erspüren eigener Kräfte und Ressourcen.
  • Es unterstützt das Wahrnehmen von Emotionen, Gedanken und innerer Prozesse.
  • Lässt uns zur Ruhe kommen.
  • Allein das Betrachten von Naturlandschaften kann nachweislich Stress abbauen. Der grüne
  • Farbstoff des Chlorophylls in Pflanzen macht uns sozusagen gelassener und glücklicher.

Leider werden diese positiven Körperreaktionen regelrecht unterdrückt.
Um diese Prozesse wieder ins Laufen zu bringen, müssen wir zuerst uns in Bewegung bringen. Vor allem achtsamkeitsbasiertes Gehen verbindet alle positiven Einflüsse und strebt eine ganzheitliche und zielführende Lösungshilfe an.

Es heißt ja auch: „Schlechte Gedanken vergehen“.